Neuigkeiten Filter

Wir bieten Dir die Möglichkeit, Neuigkeiten nach deinen Wünschen anzupassen.
Wähle einfach die Bereiche ab, die du nicht sehen möchtest.

Alle / Keine
Clan News
Lanparty
LetsPlay
Netzwelt
Neuigkeiten
Filter anpassen
Zeige 1-10 von 669 Einträgen << | <   > | >>
10. Feb. 2018
Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat Activision Blizzard offiziell bestätigt, dass sich der Entwickler Treyarch um die 2018er-Episode von Call of Duty kümmert. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich beim diesjährigen Ableger wohl mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit um Call of Duty: Black Ops 4 handelt. In der jüngeren Vergangenheit gab es immer wieder entsprechende Gerüchte.


In den vergangenen Wochen und Monaten tauchten immer mehr Gerüchte, Spekulationen und Indizien auf, die allesamt darauf hindeuteten, dass wir in diesem Jahr wohl mit dem Shooter Call of Duty : Black Ops 4 rechnen dürfen. Eine offizielle Ankündigung steht bisher zwar noch immer aus. Allerdings gibt es mittlerweile einen weiteren Hinweis, der diese Theorie stützt - und zwar ziemlich deutlich.

Denn wie der Publisher Activision Blizzard im Rahmen einer Investorenkonferenz bekannt gegeben hat, ist definitiv das Entwicklerstudio Treyarch für die 2018er-Episode von Call of Duty zuständig. Darüber wurde zwar bereits kräftig spekuliert, doch erst jetzt ist es wirklich offiziell. Wer sich mit der Spielehistorie dieses Studios auskennt, weiß genau, dass Treyarch in den vergangenen acht Jahren eigentlich nichts anderes gemacht hat, als die drei ersten Episoden von Black Ops zu entwickeln. Wenn wir alle vorliegenden Hinweise zusammennehmen, liegt die Schlussfolgerung quasi auf der Hand: Treyarch arbeitet an Call of Duty: Black Ops 4, das wahrscheinlich im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen wird.

Die offizielle Bestätigung seitens Activision steht zwar auch weiterhin aus, doch das dürfte sich in den nächsten Monaten ändern - möglicherweise bei der diesjährigen E3 in Los Angeles.

Quelle: http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-2018-Spiel-61298/News/treyarch-als-entwicklerstudio-bestaetigt-1249777/

08. Feb. 2018
Epic Games gibt heute das Fortnite Update 2.4.2 als Download frei. Der neue Patch soll gegen 11 Uhr deutscher Zeit veröffentlicht werden. Zur Vorbereitung gehen die Server des Survival-Shooters für kurze Zeit offline. Das Update bringt unter anderem neue Skins für den Valentinstag ins Spiel. Außerdem wird das Waffenarsenal bei Battle Royale um eine Armbrust erweitert. In den Patch Notes zur neuen Fortnite-Aktualisierung sind obendrein diverse Bugfixes aufgeführt. Was sich nach dem Download des Updates 2.4.2 ändert, erfahrt ihr im Artikel. Einen Ausblick auf künftige Updates gibt's ebenfalls.


Fortnite erhält heute das Update 2.4.2. Wie die Entwickler von Epic Games mitteilen, steht der Patch gegen 11 Uhr deutscher Zeit als Download bereit. Im Rahmen der Update-Veröffentlichung ist mit einer Downtime zu rechnen - eine Dauer ist nicht bekannt. Im Battle-Royale-Modus von Fortnite kann es zu Problemen beim Matchmaking-System kommen. Mit dem Fortnite Patch 2.4.2 stimmen die Entwickler auf den bevorstehenden Valentinstag ein. Enthalten sind neue Skins im Valentinstagthema für Battle Royale. Das Waffenarsenal wird unterdessen um eine neue Armbrust erweitert. "Beweist mit dieser neuen Waffe etwas Geschick und ihr könnt eure Gegner leise erledigen", teilt Epic Games mit.

Bugfixes sind in den Patch Notes zum neuen Update für Fortnite ebenfalls aufgeführt. Im Battle Royale-Modus soll es demnach nicht mehr vorkommen, dass Spieler von den Dächern rutschen. Zudem wurden die Kästchen im Shop behoben. Diese verschwanden zuletzt, wenn im Shop V-Bucks gekauft wurden. Mit dem Update beheben die Entwickler außerdem eine inkonsistente Kollision bei manchen Ecken in Kellern.
Update-Ausblick für Rette die Welt

Für alle Spieler von "Rette die Welt" soll es in den kommenden Wochen die Valentinstagaufträge geben. Konkrete Infos dazu liegen bislang nicht vor. Änderungen für den aktuellen Fortnite Patch nennt Epic Games ebenfalls nicht. Dafür liefern die Entwickler einen kleinen Ausblick auf kommende Updates. Mit dem Update 2.5.0 soll es neben den neuen Aufträgen auch Valentinstags-Helden und die Amor-Armbrust geben. Ein neuer, reaktiver Auftragstyp ist ebenso versprochen. Im Update 3.0.0 dürfen Spieler hingegen das Frühjahrssturm-Event mit neuen Gegenständen im Event-Shop erwarten.

Ferner soll die Spielmusik (Orchesterversion) komplett überarbeitet werden. Für den Fortnite Patch 3.1.0 versprechen die Entwickler den ersten Teil der Charakterausdauer (Bewegung) und eine Verbesserung der Auftragskarte. Das Frühjahrssturm-Event geht dann in die zweite Woche. Zwischen den Missionen entdeckt ihr ein Inventar mit Handwerksfunktionen. Termine für die einzelnen Patches kommunizierte Epic Games nicht.

Quelle: http://www.pcgames.de/Fortnite-Spiel-16272/News/Update-242-heute-Download-Patch-Notes-Ausblick-Aenderungen-1249701/

06. Feb. 2018
Laut Aussage des Entwicklerstudios DICE wurden in der jüngeren Vergangenheit mehr Cheater beim Shooter Battlefield 1 gebannt als je zuvor. Alleine im Oktober 2017 hatte es 8.500 Accounts erwischt. Diese Sanktionen sowie die intensivierte Zusammenarbeit mit dem FairFight-Team haben jedoch dafür gesorgt, dass die Cheat-Vorfälle seit einiger Zeit deutlich zurückgehen.


06.02.2018 um 10:35 Uhr Laut Aussage des Entwicklerstudios DICE wurden in der jüngeren Vergangenheit mehr Cheater beim Shooter Battlefield 1 gebannt als je zuvor. Alleine im Oktober 2017 hatte es 8.500 Accounts erwischt. Diese Sanktionen sowie die intensivierte Zusammenarbeit mit dem FairFight-Team haben jedoch dafür gesorgt, dass die Cheat-Vorfälle seit einiger Zeit deutlich zurückgehen.

Nicht nur solche Shooter wie Playerunknown's Battlegrounds haben mit einer Vielzahl von Cheatern zu kämpfen. Auch Battlefield 1 bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme, wie ein aktueller Bericht des zuständigen Entwicklerstudios DICE auf der offiziellen Webseite zeigt. Darin gewährt euch das Team einen kleinen Blick hinter die Kulissen und auf die aktuellen Anti-Cheat-Maßnahmen.

Demnach wurden in den vergangenen sechs Monaten dank harter Sanktionen und der intensivierten Zusammenarbeit mit dem FairFight-Team mehr Cheater in Battlefield 1 gebannt als je zuvor. Alleine im Oktober des vergangenen Jahres wurden mehr als 8.500 Spieler des Weltkriegs-Shooters beim Schummeln erwischt und kurzerhand gesperrt. Des Weiteren erklärt DICE, dass die neuen Anti-Cheat-Maßnahmen zu einem deutlichen Rückgang der Zahl solcher Vorfälle in der jüngsten Vergangenheit geführt haben. Allerdings gibt es laut Aussagen der Entwickler auf diesem Gebiet auch weiterhin Luft für Verbesserungen

So soll es in Kürze eine verbesserte Form der FairFight-Benachrichtigungen geben, die deutlicher und klarer über ergriffene Maßnahmen Auskunft geben sollen. Außerdem stellte DICE nochmals klar, dass FairFight keinesfalls falsche Ergebnisse liefert, und Spieler auch nicht unberechtigt gesperrt werden. Vielmehr versuchen Cheat-Entwickler angeblich, die Spieler bei der Thematik rund um Anti-Cheat-Maßnahmen "in ihrem Sinne zu manipulieren und Informationen über die Aufspürungstechnologie der Spieleentwickler für sich zu nutzen." Zudem wird kein Spieler gesperrt, nur weil er einfach gut in Battlefield 1 ist - eine laut DICE weit verbreitete Fehlannahme.

Wann genau mit den Neuerungen zu rechnen ist, haben die Entwickler allerdings bisher noch nicht verraten.

Quelle: http://www.pcgames.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/News/mehr-cheater-gebannt-als-je-zuvor-1249532/

06. Feb. 2018
Cheater stellen ein großes Problem für den Online Shooter Playerunknown's Battlegrounds - PUBG dar. Daher arbeitete das Entwicklerstudio Bluehole nun an weiteren Anti Cheat Maßnahmen, welche aber auch diejenigen treffen könnten, die gar nicht cheaten. Inzwischen wurden schon mehr als 1 Million Spieler gesperrt, doch das Team ist noch nicht zufrieden.



Battleye ist ein Analysetool im Online-Shooter Playerunknown's Battlegrounds - PUBG, welches auf den Servern des Spiels nach Cheatern Ausschau hält. Laut dem Tool wurden mittlerweile mehr als eine Million Cheater gesperrt.

Doch das Entwicklerteam zeigt sich weiterhin unzufrieden, denn laut ihnen eskaliert die Situation unglücklicherweise weiter. Der Kampf gegen die Cheater ist ein Kampf gegen Windmühlen. Denn immer, wenn eine neue Anti-Cheat-Maßnahme integriert wird, finden die Spieler wenig später Wege, diese zu umgehen. Die Community glaubt, dass die meisten Cheater aus dem chinesischen Raum stammen und fordert daher, dass diese Spieler auf eigenen Servern spielen sollen.

Mit einem neuen Update werden die Anti-Cheat-Maßnahmen nun wieder verschärft. Man geht jetzt effektiver gegen Cheats und Hacks wie Wall-Hacks, Aimbots oder Sofortheilung vor und sperrt auch viele Tools von Drittherstellern aus, die das Cheaten im Spiel ermöglichen. Allerdings trifft dies auch unschuldige Spieler, welche Tools wie Reshade nicht zum Cheaten nutzen, sondern, um die Grafik des Spiels zu verbessern. Auch Aufnahme-Software, wie ShadowPlay von Nvidia, ist von den neuen Maßnahmen betroffen und funktionieren jetzt erst mal nicht. Das dürfte ein herber Schlag für viele Fans von PUBG sein.

We have banned over 1,044,000 PUBG cheaters in January alone, unfortunately things continue to escalate.

— BattlEye (@TheBattlEye) 4. Februar 2018
Quelle: http://www.pcgames.de/Playerunknowns-Battlegrounds-Spiel-60812/News/cheater-tools-online-shooter-sperre-bluehole-1249508/

03. Feb. 2018
Es geht wieder los!

Vom 18.05.2018 - 21.05.2018 öffnen wir in Kühsen wieder für 4 Tage die Tore.

Vorab jedoch Infos in eigener Sache.

Wir haben eine neue Homepage für die Gemeinschaft UND unsere Partys, jetzt alles unter einem „Dach“.

Unter www.beachstrike.de k&ouml;nnt ihr euch NICHT anmelden zur Beach Strike 31

Als Gast unserer LAN Partys melde dich bitte auf unserer neuen Homepage an, an einigen Stellen ist zwar noch Baustelle aber sie wird in wenigen Monaten sicherlich fertig sein. Mein Sklave arbeitet fleißig daran. ;-)

https://www.strandstuermer.com

Bitte tretet über den Reiter der Community unter dem Link "Clans und Gemeinschaften" dem Bereich "Beachstrike Lanparty" bei, so erhaltet ihr immer die Aktuellen Info´s zur LAN, als Strandstürmer ist es natürlich von Nöten BEIDEN Bereichen beizutreten.

Natürlich nur wenn Du Informationen zur LAN haben möchtest.

Nun zu den eigentlichen Informationen zur Beachstrike 31

18.05.2018 – 21.05.2018
Natürlich in Kühsen


Als Event zaubert unser Tigger etwas Leckeres aus dem Smoker.

Am Samstag gibt es frische Burger, also alles zu 100% selbstgemacht
(Brötchen, frisches Fleisch, frisch gewolft vor Ort und zu Patties geformt, bis hin zu den Soßen.)

Am Sonntag ist ein leckeres Brisket geplant, auch mit allem drum und dran.

Kostenpunkt pro Teilnehmer 10 Euro / Tag

Bei der Anmeldung bitte das Event auswählen, „Essen aus dem Smoker“


Um uns die Planung zu erleichtern, meldet euch bitte schon JETZT an.

Gäste die OHNE PC kommen möchten, melden sich bitte auch an, Du musst jedoch dann einen Rabatt erhalten um die Teilnahmegebühr nicht entrichten zu müssen.

Meldet euch deshalb bitte bei Ninja (NICHT bei ERROR) damit das ohne Probleme funktioniert.

Sollte es jetzt noch Fragen geben, dann meldet euch bitte, wir haben für fast alles eine Lösung. ;-)



Danke
Euer <$T$>Ninja
01. Jan. 2018
Frohes neues Jahr euch allen da draußen. :x

Neues Jahr neue Homepage :D


Für euch Strandstürmer da draußen
Bitte meldet euch im Clan mit Beitreten an.
(sofern noch nicht geschehen)


Wenn Ihr Informationen zur LAN erhalten möchtet und nicht zu unserem "Haufen" :friends: gehört, dann
tretet doch bitte dem Bereich Beach Strike bei.


Danke und auf ins neue Jahr!

Bleibt Gesund und freut euch auch über die kleinen Dinge
Euer <$T$>Ninja
:ninja:
Zeige 1-10 von 669 Einträgen << | <   > | >>
Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627281234
Zufallsbild
Wer ist neu?

Mrs.Brecher

AcReS

Tesi

Shoutbox